Geschichte

Im Juni 2014 feierten die Danze-Liut mit einem abendfüllenden Bühnenprogramm "Zehn Jahre Tänze des Mittelalters und der Renaissance in Büdingen". Die zu diesem Anlaß erstellte und an dem Abend gezeigte Diashow bildet die Grundlage dieser Seiten.

Luftsprünge und Höhenflüge

Mittlerweile dauert unsere gemeinsame Choreographie schon seit zehn Jahren an - es gab in dieser Zeit insgesamt zwei Hochzeiten, eine Verlobung, zwei Danze-Liut-Kinder kamen bereits zur Welt - und ein Schlussbild ist nicht geplant.
Glanzpunkte in diesem Jahrzehnt waren:

  • Mitwirkung an den Mittelalterfesten und Christkindlmärkten der Stadt Büdingen sowie bei Altstadtfesten und im Rahmen der Kulturnacht.


  • Kooperationen mit dem Magistrat und der Touristik Büdingen, zum Beispiel beim Besuch von ausländischen Gästen.
  • 2006 gab es außerdem eine Hörfunksendung über die damalige Tanzgruppe "Chérete" auf hr4.
  • Teilnahme am Hessentag in Langenselbold (2009) und Auftritt auf der Landesgartenschau Bad Nauheim (2010).
  • 2012: Fahrt in Büdingens bretonische Partnerstadt Loudéac (über Paris); Aufbau einer Freundschaft mit der dortigen Volkstanzgruppe "Galouperien ar Vro".

  • Repräsentanz der Stadt, auch beim 30. Jubiläum der Partnerschaft in der Büdinger Willi-Zinnkann-Halle (2013) sowie beim Partnerschaftsabend in Loudéac 2012.
  • Wir tanzten unter anderem in Alzenau, Bleichenbach, Schloss Diez/Lahn, Gedern, Glauberg, Heusenstamm, Hungen und beim 675-Jahre-Stadtrechte-Fest in Wenings.
  • Wir werden dreimal jährlich im Rahmen der "Burgbelebung" auf die Ronneburg bei Langenselbold/Hessen verpflichtet - dann als einzige Mittelaltergruppe vor Ort - und bieten dabei Tänze zum Zuschauen und Mitmachen im oberen Burghof an.

  • Wir treten bei den Festen auf Burg Lißberg auf - eingeladen von den Veranstaltern, unserem ehemaligen Tanzpaar Esther und Lars Corsmeyer.
  • Hier gab und gibt es immer wieder spontane heitere Kooperationen mit den Spielleuten "Liudon Incorruptus" aus Reichelsheim (Leitung: Uwe Reiber), deren Trommler Sven Kraus (3. v. rechts) auch unseren Schwertertanz eingetrommelt hat.
  • Wir sind in Kirchen zu Gast - so zum Beispiel in der Evangelischen Pfarrkirche Ober-Mockstadt, gemeinsam mit dem Gießener Renaissance-Ensemble "Seidenfaden" unter Michael Wendel (2013) und in der Katholischen Pfarrkirche St. Anna in Ranstadt (2014).
  • Wir nehmen jährlich am historischen Markt der Freien Ritterschaft Friedberg teil, von der einige auch den Danze-Liut angehören. Bei diesen Gastspielen handelt es sich um Benefizauftritte für den Erhalt der historischen Burgkirche zu Friedberg.

  • Hinzu kommen jährliche Probenwochenenden auf Burg Hohensolms oder Schloss Diez mit intensivem Einstudieren neuer Tänze, mit vielen Gesprächen und Spaß in der Gruppe und mit freiem Tanz bis weit nach Mitternacht, bei dem auch die Folklore-Tänze aus unseren frühen Jahren vorübergehend wieder zu ihrem Recht kommen.

weiter: Quellen